Gepuckte Pute im Reisbett

Schon was passendes zum Mittagessen gefunden?

#gepucktePute #Mittagessen


Für zwei Kinderportionen benötigt ihr:

  • 1 großes Putenschnitzel
  • 2 große Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL Tomatenmark
  • etwas Rapsöl
  • Salz, Pfeffer und Rosmarin zum Würzen
  • Reis
  1. Zucchini waschen und mit einem großen Kartoffelschäler die Zucchini länglich immer von einer Seite schälen, so dass flache Zuchhinischeiben entstehen. Die Pute gut waschen, abtupfen und in kleine ca. 1,5 cm große Stücke schneiden. Zwiebel in Würfel schneiden.
  2. Immer zwei Zucchinischeiben nehmen, übereinander legen und einen Putenwürfel einwickeln – pucken 😉
  3. Die Zwiebelwürfel in etwas Öl in einer Pfanne andünsten. Die gepuckten Putenröllchen mit der überlappenden Zucchiniseite nach unten in die heiße Pfanne legen und etwas anbraten. Nach ca. 2-3 Minuten mit etwas Wasser ablöschen. Das Wasser sollte soviel sein, dass die Röllchen ungefähr bis zur Hälfte bedeckt sind. Anschließend werden die 3 EL Tomatenmark in dem heißen Wasser aufgelöst.
  4. Deckel auf die Pfanne geben und das ganze ca. 15-20 Minuten gut köcheln lassen. Bitte darauf achten, dass das Putenfleisch gut durch ist.
  5. Zum Schluss je nach Wunsch und Geschmack des Kindes mit etwas Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Das ganze nochmal kurz köcheln lassen, dass der Rosmarin seinen Geschmack entfalten kann.
  6. Als Beilage empfehlen wir Reis

Mmmmm… lecker und die Kids können die Röllchen (abgekühlt) auch gerne als Fingerfood selber in die Hand nehmen

Wir wünschen euch gutes gelingen

Milchige Grüße euer Milchmadl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.