Ein kleiner Flitzer für große Abenteuer

Laufdreirad Charlie von Pinolino

#Flitzer #Pinolino #Laufdreirad #Charlie
Pinolino_Laufdreirad Charlie

www.pinolino.de

Pinolino Laufdreirad Charlie

Kennt ihr schon das Pinolino Laufdreirad Charlie? Das Laufdreirad können bereits die ganz Kleinen nutzen. Empfohlenes Alter liegt bei 1,5 – 4 Jahre. Das besondere, das Laufdreirad kann später zu einem Laufrad oder Chopper umgebaut werden. Der Sitz ist 6-fach höhenverstellbar und kann so individuell angepasst werden. Da Charlie nicht für den Straßenverkehr geeignet ist, hat es spezielle Rollen und ist daher auch auf dem Parkett leise und perfekt zum fahren. Das Laufdreirad sollte aber erst dann genutzt werden, wenn die Kleinen sich selber hochziehen und stehen können, da das Gewicht selbst gehalten werden muss. Da wir von Gehfreis nichts halten und es eher als gesundheitsbedenklich betrachten, war dies für uns eine super Alternative. Ein weiterer Pluspunkt, wir können das Dreirad später auch als Laufrad in der Wohnung nutzen. Das Laufdreirad ist aus Holz und sehr stabil verarbeitet. Der Preis von ca. 65€ ist für das Laufrad echt gerechtfertigt.

Unser kleines Milchmadl liebt ihr kleines Moped über alles und flitzt in der ganzen Wohnung herum und die Eltern hinterher. Aber wehe sie muss absteigen 😉

Milchige Grüße euer Milchmadl

2 Comments

  1. Uwe Schröder 17. September 2015 / 22:12

    Hallo,
    passend zu eurem Beitrag sind wir auf einen ganz anderen spannenden und gleichzeitig recht lustig anmutenden Beitrag übers Laufradfahren gestoßen. In einem ganz ungewöhlichen Rekordversuch will Richard Loos, ein erwachsener Mann, in zwei Jahren vom deutschen Alzey aus mit dem Laufrad nach Paris aufbrechen. Eine Strecke von rund 500km, und das einmal hin und wieder zurück. Zum Beitrag Rekordversuch – Mit dem Laufrad nach Paris!
    Beste Grüße
    Uwe

    • Milchmadl 18. September 2015 / 10:08

      Hallo Uwe,
      wow, das hört sich spannend und anstrengend (sehr antrengend!) an. Aber definitiv eine colle Sache. Das werden wir auf alle Fälle weiter verfolgen.
      Und, was lernen wir? Die Laufräder verlieren auch im „Alter“ nicht ihren Reiz 🙂
      Liebe Grüße
      Steffi von Milchmadl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.