Vitamine die schmecken

#Tortellinisalat #Gemüse #bunt #leicht #frisch

Was ihr für vier Portionen benötigt:

  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 2 Tomaten
  • 1 TL Olivenöl
  • 500 g Tortellini (Gemüse oder Fleisch)
  • Salz und Pfeffer
  • etwas geriebener Ziegenkäse

 

  1. Auberginen in Scheiben schneiden und mit etwas Salz bestreuen. Auf einen Teller legen und mit einem anderen Teller beschweren. Ca. 30 Min. ruhen lassen.
  2. Paprika, Tomaten und Zucchini gut waschen und in Würfel schneiden.
  3. Das gezogene Wassser der Auberginen abtropfen und die Scheiben unter etwas Wasser abspülen. Danach ebenfalls in Würfel schneiden.
  4. Tortellini abkochen
  5. Zucchini und Aubergine mit 1 TL Olivenöl in einer Pfanne andünsten bis sie weich sind.
  6. Zum Schluss alles in eine Salatschüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Wenn gewünscht etwas geriebener Ziegenkäse darüber, fertig 😊

Schönes frisches und leichtes Gericht. Super geeignet auch an heißen Tagen.

Achtung: nicht jedes Kleinkind mag Auberginen. Einfach ausprobieren ansonsten weglassen.

Milchige Grüße
Euer Milchmadl

Schon was passendes zum Mittagessen gefunden?

#gepucktePute #Mittagessen


Für zwei Kinderportionen benötigt ihr:

  • 1 großes Putenschnitzel
  • 2 große Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL Tomatenmark
  • etwas Rapsöl
  • Salz, Pfeffer und Rosmarin zum Würzen
  • Reis
  1. Zucchini waschen und mit einem großen Kartoffelschäler die Zucchini länglich immer von einer Seite schälen, so dass flache Zuchhinischeiben entstehen. Die Pute gut waschen, abtupfen und in kleine ca. 1,5 cm große Stücke schneiden. Zwiebel in Würfel schneiden.
  2. Immer zwei Zucchinischeiben nehmen, übereinander legen und einen Putenwürfel einwickeln – pucken 😉
  3. Die Zwiebelwürfel in etwas Öl in einer Pfanne andünsten. Die gepuckten Putenröllchen mit der überlappenden Zucchiniseite nach unten in die heiße Pfanne legen und etwas anbraten. Nach ca. 2-3 Minuten mit etwas Wasser ablöschen. Das Wasser sollte soviel sein, dass die Röllchen ungefähr bis zur Hälfte bedeckt sind. Anschließend werden die 3 EL Tomatenmark in dem heißen Wasser aufgelöst.
  4. Deckel auf die Pfanne geben und das ganze ca. 15-20 Minuten gut köcheln lassen. Bitte darauf achten, dass das Putenfleisch gut durch ist.
  5. Zum Schluss je nach Wunsch und Geschmack des Kindes mit etwas Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Das ganze nochmal kurz köcheln lassen, dass der Rosmarin seinen Geschmack entfalten kann.
  6. Als Beilage empfehlen wir Reis

Mmmmm… lecker und die Kids können die Röllchen (abgekühlt) auch gerne als Fingerfood selber in die Hand nehmen

Wir wünschen euch gutes gelingen

Milchige Grüße euer Milchmadl

Was der Kaiser zu Mittag isst, ist kein Schmarrn

#KaiserschmarrenmitCranberries, #megalecker

      Was ihr für zwei große Kinderportionen benötigt:
  • 250 ml Reismilch
  • 3 Eier
  • 1 TL Rohrzucker
  • etwas Fett (hier Sojola, kann aber auch Öl sein)
  • 40 g getrocknete Cranberries

Das Mehl, die Milch und den Zucker mit dem Schneebesen gut verrühren, dass es keine Klumpen mehr hat. Anschließend die Eier trennen und das Eigelb zu dem Teig geben. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. In der feuerfesten Pfanne etwas Fett erhitzen und den Teig hineingeben.   Die Cranberries sollten etwas zerhackt werden, da die ganzen Beeren für die Kinder etwas zu groß sind. Die zerkleinerten Cranberries über den Teig geben. Die Pfanne anschließend in den vorgeheizten Backofen bei 200° C Umluft geben. Nach ca. 20 Min. den Teig vierteln und einmal drehen. Kaiserschmarren weitere 10 min. in den Backofen geben. Zum Schluss den Kaiserschmarren mit einer Spachtel in kleine Stücke teilen. Nett anrichten und vielleicht etwas Apfelmus dazu, fertig ist das Mittagessen des Kaisers. Das Essen kann auch mit Rosinen oder frischen Äpfeln gemacht werden.

Cranberries erhalten viel Vitamin C, Mineralien und Ballastsoffe. Also eine super Schutz vor Krankheiten für unsere Kids.

Tipp: Dieses Essen mögen auch die älteren Esser unter uns 😉

Viel Spaß beim probieren

Euer Milchmadl


      

Ziemlich einfach, lecker und schnell

#Süßkartoffel #Snack

Für die Süßkartoffel Pommes  benötigt ihr (ca. 1-2 Kinderportionen):

  • 1-2 große Süßkartoffeln
  • etwas Rapsöl

Die Süßkartoffeln in Streifen schneiden aufs Backblech legen und mit etwas Rapsöl bestreichen. Ab in den Backofen und bei 200°C Umluft ca. 20 Min. backen. Die Süßkartoffeln sind im Backofen schneller gar als gekocht. Deshalb aufpassen, dass die Pommes nicht zu dunkel werden. Die Süßkartoffeln bekommen durch das backen einen echt leckeren Geschmack und die Kleinen mögen die natürliche Süße. Die größeren können zum Schluss auch etwas Salz darüber geben.

Ganz easy und super lecker. Des Besondere ist, dass die Kleinen es selber aus der Hand essen können. *Erfolgserlebnis*

Viel Spaß beim ausprobieren!

Euer Milchmadl

So kann der Tag starten


Für das Lieblingsmüsli unserer kleinen Milchmaus benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 2 EL Hafer Getreidebrei (Alnatura)
  • 4 EL Schmelzflocken (Kölln)
  • 1 EL Amaranth gepufft (Alnatura)
  • 4 TL Apfelmus
  •  frisches Obst (1/4 Apfel, 1/2 Banane, 1/4 Birne, etc.) Je nach Alter des Kindes reiben, zerdrücken oder in Stücke schneiden
  • Reis Drink (Alnatura)

Das ganze kommt in eine Schüssel und wird dann zu einem sämigen Brei verrührt. Unsere Kleine mag das Müsli lieber etwas dicker aber das kann je nach Geschmack mit mehr oder weniger Milch angerührt werden.

Mit dem super leckeren Müsli, vielen Vitaminen und Cerealien sind wir bereit für den kommenden spannenden Tag.

Milchige Grüße euer Milchmadl