1,2,3… und schon kullern sie vorbei

#Kuller-Früchtchen, #Obstnascherei, #sweet, #Blaubeere, #Himbeere, #Apfel


Was ihr für ein Körbchen Kuller-Früchtchen (ca. 20 Stück) benötigt:

  • 500g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 20g frische Hefe
  • 80g Sojola
  • 40g Zucker
  • 250g Reismilch
  • 1 Prise Salz
  • eine Hand voll Himbeeren, Blaubeeren und Apfel (Würfel)
  1. Zuerst einen Vorteig ansetzen. Hefe in der lauwarmer Milch und etwas Mehl anrühren.Den Vorteig mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 15 Min. ruhen lassen.
  2. Anschließend das zerlassene Fett, Salz und das restliche Mehl dazugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig so lange schlagen, bis er Blasen aufwirft.
  3. Den abgedeckten Teig so lange gehen lassen, bis er die doppelte Menge erreicht hat.
  4. Den Teig in drei gleich große Stücke aufteilen. Jeden Teig einzeln ausrollen und mit den gewünschten Früchten belegen.  Wir haben hier Himbeeren, Blaubeeren und Äpfel genommen. Himbeeren und Blaubeeren haben wir am Stück, die Äpfel in Würfel hinein gegeben. Jetzt von der länglichen Seite den Teig einrollen und ca. 5 cm große Stücke abschneiden. Die Teigteilchen zu einer Kugel formen und ab auf das Blech.
  5. Bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Min. backen.

Hoch im Kurs sind bei unserm Milchmadel die Kullerkugeln mit Blaubeeren.

Yummi, Yummi…
Achtung… sie kullern weg! Schnell essen 🙂

Grüßlies euer Milchmadl

Ofengemüse schnell gemacht

#Gemüsechaos #schnelllecker #Wochenpflicht #gesund

Super schnelles Abendessen für die ganze Familie. Hier gibt es noch nicht mal ein richtiges Rezept. Einfach viele verschiedene Gemüsesorten großzügig schneiden, alles in eine Auflaufform oder auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, etwas Olivenöl darüber mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin würzen. Alles bei 180C Ober-/Unterhitze ca. 30 Min. in den Backofen, fertig! Wenn das Gemüse abgekühl ist, können die Kleinen es sich wie sie wollen aus ihrer Schale picken. Wir lieben unser Gemüsechaos und einmal in der Woche ist es bei uns auf dem Plan. Wir können nicht mehr ohne.

Lasst es euch schmecken

Euer Milchmadl

 

Milchmadls Zucchini- und Aubergienentaler

#schnell #lecker #milchfrei #MilchmadlsZucchiniTaler


Was ihr für Milchmadls Zucchini- und Aubergienentaler benötigt:

  • 1 große Zucchini
  • 1 große Aubergine
  • 1 Schalotte
  • 200 g Feta aus Schafs- und Ziegenmilch
  • Salz, Pfeffer, Petersilie und Schnittlauch zum Würzen
  • Olivenöl

 

  1. Die Zucchinis und Aubergienen gut waschen und in fingerdicke Scheiben schneiden.
  2. Backpapier auf das Backgitter legen und die Gemüsescheiben darauf geben. Die Scheiben mit etwas Olivenöl bestreichen. Das alles in den vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 8 Minuten vorbacken, so dass das Gemüse etwas weich wird.
  3. In der Zwischenzeit den Fetakäse in kleine Würfelchen schneiden und in eine Schüssel geben. Die gewürfelten Schalotten und 1,5 EL Olivenöl darüber geben. Mit Salz, Pfeffer, frischem Petersilie und Schnittlauch abschmecken.
  4. Die vorgebackenen Gemüsscheiben mit der Fetamasse belegen und das ganze in bei 180°C Ober-Unterhitze ca. 15 Minuten in Backofen geben. Die Zeit variiert je nach dem wie viel Fetamasse auf den Gemüsescheiben ist. Also bitte einfach im Blick haben, dass die Taler nicht zu dunkel werden.

Lasst es euch schmecken…
Euer Milchmadl

It’s so fluffy…

#Fluffymuffin #Obst #naschen

Was ihr für ein Blech Fluffy-Muffins benötigt:

  • 150g Bananen
  • 150g Dinkelmehl
  • 50g gemahlene Mandeln (Natur belassen, nicht blanchiert)
  • eine Hand voll Äpfel Würfel
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150ml Reismilch
  • 1/2 TL Natron
  1. Das Mehl, Backpulver, Mandeln, Natron und Apfelwürfel in eine Schüssel geben.
  2. Die Reismilch und die Bananen zu einer Bananenmilch mixen
  3. Anschließend die Bananenmilch in die Schüssel geben und das ganze mit einem Kochlöffel zu einem Teig verrühren.
    Der Teig wird durch die gemixte Bananenmilch zu einem wahnsinnig fluffigen Teig.
  4. Den Teig in Muffinförmchen füllen, fertig
  5. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Euer Milchmadl

 

Komm lass uns abkühlen

#Abkühlung #Wassermelone #Erfrischungsgetränk #Milchmadlsmelonenlimo


Jippi heute kommt Besuch und wir brauchen was wirklich cooles zum trinken, denn es ist soooooo heiß. Eine kleine Abkühlung für Groß und Klein kommen daher genau richtig. Also ran an die Melonen und abkühlen.

Was ihr für eine Karaffe MiMo (Milchmadls Melonenlimo) benötigt:

  • 1/4 Wassermelone (ohne Schale ca. 500g)
  • 1 Teebeutel Hipp Früchtetee
  • 200 ml Wasser zum Tee aufkochen
  • 2 Limetten Bio (wegen der Schale)
  • Crushed Ice oder Eiswürfel

Teebeutel in 200ml Wasser aufkochen und kalt werden lassen. Die Melone von der Schale trennen und in Würfel schneiden. Die Würfel mit dem Pürierstab zerkleinern. Anschließend die pürierte Melone durch einen ganz feinen Sieb drücken, so dass die Kerne und dickere Melonenstücke nicht verwendet werden. Eine Limette ausdrücken und den Saft auffangen. Die andere Limette vierteln. Tee, Melonenwasser, Limettensaft und Chrused Ice zusammen in eine Karaffe geben und fertig ist die Abkühlung. Kinder können den MiMo gerne auch löffeln…

Be cool and stay cool 🙂
Eurer Milchmadl