Ab in die Sonne…

Wir rasen mit 100 Sachen vom Traumland direkt über die Milchstraße ab in die Sonne. Lasst uns das Wetter nutzen um unsere Kalziumspeicher zu füllen.

#Kalziumlüge, #SonnestattMilch

Wir wünschen euch alle einen wunderschönen Guten Morgen. Dieses Wetter wollten wir nutzen um euch einen tollen Artikel zu zeigen, dass der Milchkonsum nicht nur positive Seiten haben muss. Die Angst dass Kinder ohne Milch zu wenig Kalzium abbekommen brauch man nicht haben. Es ist ein Irrglaube, dass unser Körper viel Kalzium über den Verzehr von Milch aufnimmt. Eine Kalziumlüge? Die Wahrheit ist, dass Kuhmilch im Ursprung viel Kalzium enthält. Da sie aber auch tierische Proteine enthält, schwefelhaltige Aminosäuren, wird das aufgenommene Kalizum wieder zerstört. Es bleiben somit nur geringe Anteile an Kalzium in unserem Körper. Das viel bessere Kalzium enthalten bestimmte Gemüsesorten, hierzu gehören: Brokkolie, Grünkohl, Fenchel und Lauch. Dieses Kalzium wird in unserem Körper auch nicht gleich wieder zerstört. Kalziumhaltiges Gemüse zu essen reicht aber nicht nur aus, wir brauchen auch Sonne und Bewegung. Die Sonne lässt unseren Körper Vitamin D vermehrt aufnehmen. Nur mit Vitamin D lässt sich das wertvolle Kalzium in unserem Körper auch effektiv speichern.

Deshalb lasst uns einen gesunden Tag verbringen. Auf gehts, Kids mit Sonnenschutz eincremen und ab in den gesunden Schatten und Kalziumspeicher auffüllen.

Mehr dazu im folgenden Artikel: Sonne statt Kuhmilch

spring-276014_1920

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.